Adel

Häufig gestellte Fragen

Welche Suchmöglichkeiten gibt es?
Wie funktioniert die "Erweitere Suche"?
Wie bekommt man eine Personenliste eines bestimmten Familiennamens?
Wie kann man weitere geschichtliche Ereignisse hinzufügen?

Welche Suchmöglichkeiten gibt es?

Allgemeine Suche

Für die Allgemeine Suche kann entweder das Suchsymbol oder das Suchfeld rechts oben verwendet werden. Über das Suchsymbol kann man auch die anderen Suchmöglichkeiten auswählen. Platzhalter wie * oder ? sind nicht erlaubt, aber das Programm nimmt automatisch Platzhalter vor und nach dem Suchbegriff an. Es werden nur Daten gefunden, die in der Datenbank gespeichert sind.

Wenn Sie also Pete in das Suchfeld eingeben, könnte das Ergebnis wie folgt sein:

Peter Schmid, Pete Johnes oder Jonas Peterson. Jemand der am 1. Januar 1901 in Petersburg geboren wurde. Auch ein Taufpate oder Trauzeuge namens Peter Felder wird gefunden.

Gibt man bei der Allgemeinen Suche zu viele Suchkriterien ein, führt das meistens zu keinem guten Ergebnis.

Wenn man z.B. Johann Amann in das Suchfeld eingibt, werden alle Datensätze angezeigt, die entweder Johann oder Amann enthalten. Es würde z.B. im Ergebnis auch eine Person namens Gustav Waibel zu sehen sein, wenn er einen Johann oder einen Amann als Taufpaten oder Trauzeugen hatte.

Suche nach Datum:

Die Eingabe eines Jahres in das Suchfeld führt zu einer Liste von Personen, die irgendwie mit diesem Jahr verbunden sind. Wenn Sie 1950 eingeben, liefert das Ergebnis alle Personen mit einem Ereignis, das im Jahr 1950 eingetreten ist. Diese Ereignisse könnten sein Geburten, Todesfälle, Hochzeiten, Bar Mizwa, LDS Siegelungen, etc.

Wenn Sie Dezember eingeben, erscheinen alle Personen, die mit einem Ereignis, das im Dezember egal in welchem Jahr vorkam, verbunden sind.

Suche nach Name und Datum:

Wenn Sie z.B. nach einem Amann suchen wollen, der im Jahre 1880 geboren oder gestorben ist, geben Sie in das Suchfeld Amann 1880 ein. Das führt in vielen Fällen zu einem weit besseren Ergebnis, wie wenn Sie den Vornamen und Familiennamen einer Person eingeben.

Noch bessere Ergebnisse liefert die "Erweitere Suche".

Phonetische Suche

Die phonetische Suche (Soundex) ist ein Suchverfahren zur Suche nach ähnlich klingenden Wörtern und Lauten in den menschlichen Sprachen. Dabei wird mit Hilfe der Phonetik bzw. der Phonologie versucht, eine phonetische ("klangliche") Repräsentation eines Wortes zu finden und nach dieser zu suchen – zwei Wörter "passen" dann zueinander, wenn sie die gleiche phonetische Repräsentation aufweisen.

Um eine phonetische Repräsentation zu finden, werden die Wörter in Phoneme zerlegt. Je nachdem wie "unscharf" die Suche sein soll, werden dabei ähnliche Laute zusammengefasst. Im einfachsten Fall werden dann nur die phonetische Repräsentation des Suchbegriffes mit den phonetischen Repräsentationen der zu durchsuchenden Wörter verglichen. So wird dann zum Beispiel auch "Maier" und "Mayr" gefunden, wenn nach "Meier" gesucht wurde.

Bei der Phonetischen Suche können Sie Vorname, Nachname, Ort und Jahr als Suchkriterium eingeben.

Es werden zwei verschiedene Soundex-Algorithmen unterstützt (Russell und Daitch-Mokotoff), die zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen.

Russell:

Das erste Verfahren, das 1918 von Russell patentiert wurde, verwendet eine sehr grundlegende Codierung eines Namens in vierstellige Codes. Der erste Buchstabe des Namens wird beibehalten, alle Vokale werden außer Acht gelassen und die Konsonanten werden in sechs Kategorien (Dentale, Labiale, etc.) gruppiert und entsprechend nummeriert. Der Name "Smith" wird zu S530.

Da die Russell-Methode den ersten Buchstaben des Namens als Teil des resultierenden Codes beibehält, ist es nicht sehr hilfreich, wenn Sie sich beim ersten Buchstaben unsicher sind. Sie ist auch nicht sehr gut für Namen geeignet, die ursprünglich aus anderen Sprachen als Englisch kamen, und sogar mit englischen Namen sind die Ergebnisse sehr überraschend. Eine Russell-Soundex Suche nach z.B. Smith wird nicht nur Smith, Smid, Smit, Schmidt, Smyth, Smithe, Smithee, Schmitt liefern, von denen alle klar Variationen von Smith sind, sondern auch Smead, Sneed, Smoote, Sammett, Shand und Snoddy.

Daitch-Mokotoff:

Das Daitch-Mokotoff-Verfahren wurde 1985 als eine Verbesserung des Russell-Systems, das große Mängel speziell für slawische und jiddische Namen hatte, entwickelt. Die Codierung eines Namen berücksichtigt bestimmte unterschiedliche Schreibweisen, ob ein Buchstabe am Anfang eines Wortes oder vor einem Vokal, etc. steht. Es produziert viel genauere Ergebnisse als die Russell-Methode.

Einzelheiten zu beiden Soundex Algorithmen finden Sie auf der Webseite der Jüdischen Genealogischen Gesellschaft.


Wie funktioniert die "Erweitere Suche"?

Über das Suchsymbol im Menü kann man die "Erweitere Suche" auswählen. Bei der "Erweiterten Suche" können die Suchfelder "Vorname", "Nachname", "Geburtsdatum", "Geburtsort", "Heiratsdatum", "Heiratsort", "Sterbedatum", "Sterbeort", "Vorname des Vaters", "Nachname des Vaters", "Vorname der Mutter" und "Nachname der Mutter" verwendet werden. Man kann auch noch weitere Suchkriterien hinzufügen. Zusätzlich Kriterien sind "Lautet wie", Beginnt mit", "Enthält", "Genau", "Genaues Datum", "+/- Jahre"

Beispiel: Es wird eine Person mit folgenden Suchkriterien gesucht:

Vorname lautet wie Michl
Nachname lautet wie Felder
Geburtsdatum 1830 (+/- 10 Jahre)

Ergebnis: Franz Michael Felder, geboren am 13. Mai 1839


Erweitere Suche


Wie bekommt man eine Personenliste eines bestimmten Familiennamens?

Wenn man z.B. alle Amann aufgelistet haben möchte, ist es besser wenn man dies über "Listen" / "Personen" / "Buchstabe A" / "Amann" macht. Das sind wohl mehrere Schritte, aber das Ergebnis ist dafür perfekt. Wenn man beim Suchfeld "Amann" eingibt, bekommt man ein unbrauchbares Ergebnis, denn es sind dann auch andere Familiennamen dabei. Wenn z.B. ein Gottfried Huber einen Taufpaten oder Trauzeugen mit Familiennamen "Amann" hat, wird dieser Gottfried Huber ebenfalls im Suchergebnis aufscheinen.
 


Listen - Personen


Personen - Familienname auswählen


Wie kann man weitere geschichtliche Ereignisse hinzufügen?

Geschichtliche Ereignisse kann nur der Administrator hinzufügen.

Wenn Sie aber dem Administrator einen entsprechenden Textvorschlag zusenden, kann dieser das gewünschte geschichtliche Ereignis ins System einbinden und für alle Benutzer sichtbar machen. Der Text des geschichtlichen Ereignisses kann in deutscher, englischer, italienischer und französischer Sprache sein. Jeder Benutzer sieht dann die geschichtlichen Ereignisse in der von ihm gewünschten Sprache.

Die Geschichtsdaten können auf der Registerkarte "Fakten und Ereignisse" auf jeder Personenseite anzeigt werden. Diese Funktion gibt es nur auf der Personenseite. Die Benutzer können dann einfach durch Aktivieren des entsprechenden Kontrollkästchens, die "Geschichtlichen Ereignisse" anzeigen, die sich auf die Lebenszeit der jeweiligen Person beziehen.